Willkommen

Dieser kleine Leitfaden soll Ihnen die Arbeit an und mit der EDV Anlage der NORDAKADEMIE erleichtern.
Bitte lesen Sie sich die Informationen aufmerksam durch.
Sollten Sie weiterführende Fragen haben, sprechen Sie uns bitte an.

Sanna


SANNA ist das Administrationsnetzwerk der NORDAKADEMIE und nur innerhalb des NORDAKADEMIE-Netzes verfügbar. Hier werden alle Studentischen Informationen gespeichert.

Laufwerke


Als Mitarbeiter der NORDAKADEMIE steht Ihnen das Netzwerklaufwerk (M:) zur Verfügung. Hier können Dateien und Ordner für interne Zwecke abgelegt und zur Verfügung gestellt werden. Wie Sie die Netzlaufwerke von zu Hause aus nutzen können erfahren Sie hier. Informationen zur Speicherung Ihrer eigenen Dateien finden Sie hier.

Drucker


Als Mitarbeiter der NORDAKADEMIE stehen Ihnen die RICOH-Pooldrucker zur freien Verfügung. Wenn Sie Ihren Druckauftag an einen der Pooldrucker senden, können Sie diesen mit ihrem Mitarbeiterausweis an einen der Drucker abholen. Eine Detailliertere Anleitung finden Sie vorort.

Mensa

Sie haben als Mitarbeiter am Campus in Elmshorn Anspruch auf eine warme Mahlzeit pro Tag in unserer Mensa. Wegen der aktuell anhaltenden Corona-Pandemie ist der Zutritt zur Mensa nur eingeschränkt möglich. Die Mahlzeit muss aktuell über das CIS unter "Mein Profil" / "Mein Mensakonto" für die Folgewoche bestellt werden. Pro Gebäude muss das Essen zu festgelegten Zeiten abgeholt werden und im eigenen Büro verzehrt werden.

WLAN


Über das WLAN "NORDAKADEMIE WPA2" kann man nach erfolgreicher Anmeldung auch Server im Internet erreichen.
Bevorzugt wird aber der neue Zugang zum Internet über "eduroam". Weitere Informationen und eine Anleitung finden Sie hier.

VPN


Wenn Sie möchten können Sie mit verschlüsselter VPN-Verbindung via Internet auf die Server der NORDAKADEMIE zugreifen. Weitere Informationen zum VPN finden sie hier.

NORDAKADEMIE E-Mail


Die NORDAKADEMIE bietet jedem Benutzer die Möglichkeit über die Webseite https://owa.nordakademie.de. Jede E-Mail nach außen erhält automatisch eine NORDAKADEMIE-Signatur, intern wird keine automatisch generiert. Verteilerlisten werden den Email-Konten automatisch hinzugefügt.
Alle weiteren Informationen bezüglich des Themas Email, wie bspw. Spammails, finden Sie hier.

TerminSync für Outlook


Wenn Sie Ihren Stundenplan als ics-Datei in Outlook importieren, können Sie Ihren  die Termine in Outlook einsehen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Räume buchen


Bei der Erstellung eines Termines in Outlook besteht die Option einen Raum hinzuzufügen, sodass dieser für den Veranstaltungszeitraum gebucht wird.

Büroausstattung


Je nach Thema der Ausstattung sind für die Büroausstattung unterschiedliche Ansprechpatner zu wählen. Wenn man bspw. eine neue Maus benötigt, muss der IT bescheid gegeben werden. Bei einer neuen Glühbirne wendet man sich an den Hausmeister und bei einem Locher an die Information.

Telefonliste


Eine Telefonliste aller Mitarbeiter der NORDAKADEMIE finden Sie hier. Eine Anleitung zum Telefonverwaltungsclient MobyDick finden Sie unter "M:\Hauptamt\Haustechnik\Telefonanlage".

Software


Die Mitarbeiterrechner werden in der Regel mit einem Standardpaket ausgestattet. Dieses enthält bspw. Micorsoft Office, Acrobat DC, Mozilla Firefox, etc. Sollten Sie dennoch ein Softwarewunsch haben, teilen Sie uns das per Email an: support(at)nordakademie.de mit!

Bücherei/Online Recherche


Die Online Recherche läuft ebenfalls über das VPN. Mehr Informationen finden Sie hier.
In der Bücherei können Sie sich Fachzeitschriften und Fachbücher ausleihen.

Ticketsystem


Wenn Sie ein EDV-Problem haben, schreiben Sie uns ein Ticket an support(at)nordakademie.de ! Weitere Kontaktinformationen finden Sie hier.

Teamviewer Quick Support


Zu Fernbetreuung verwenden wir den TeamViewer Client. Dieser ist in dem Standardpaket enthalten.

Softwareinstallation - Baramundi

Die Software auf den Mitarbeitergeräten wird zentral durch eine Softwareverteilung (Baramundi) installiert. Neue Software oder auch Updates kündigen sich per Popup an und können dann mit einer Verzögerung von bis zu 24 Stunden installiert werden. Wünsche für besondere Software sind an unser Ticketsystem zu stellen.

Genauere Informationen zum Baramundi finden Sie hier.

Maßnahmen zum Schutz unsere IT-Systeme

Mit vermehrter Verbreitung von Ransomware müssen wir vorbeugend folgende Maßnahmen im Benutzerbereich ergreifen um unsere IT-Systeme besser schützen zu können.

  • Deaktivierung von Makros und OLE-Objekten in Microsoft Office bei nicht signierten Makros
  • E-Mails mit veralteten Office Dateien (.doc, .xls, .ppt etc.) im Anhang – auch in Archiven wie .zip – werden blockiert
  • E-Mails mit ausführbaren Dateien (.exe, .scr, .chm, .bat, .com, .msi, .jar, .cmd, .hta, .pif, .scf, etc.) im Anhang – auch in Archiven wie .zip – werden blockiert
  • Dateiendungen werden standardmäßig angezeigt. Dadurch können Nutzer doppelte Dateiendungen wie bei "Rechnung.pdf.exe" einfacher erkennen.

 

Was bedeutet das für die tägliche Arbeit?

  • Achten Sie bitte darauf Ihre Office Dateien im aktuellen Format ( *.docx, *.xlsx etc.) zu speichern und nicht im veralteten Format (97-2003 *.doc, *.xls etc.)
  • Wenn Sie Makros nutzen wollen, müssen diese Makros vorher vom IT-Support digital signiert werden. Anfragen hierzu, bitte über unser Ticketsystem einreichen.

 

Seien Sie vorsichtig bei E-Mails und Links

Ein gesundes Misstrauen schadet nicht. Die E-Mail in Ihrem Posteingang verspricht Ihnen viel Geld, ohne dass Sie dafür etwas tun müssen? Sie kennen den Absender nicht? Löschen Sie verdächtige E-Mails sofort, ohne sie zu öffnen. Getarnt als Rechnungen, Bewerbungsunterlagen oder als Link zu einer interessanten Website versteckt sich der Schädling im Anhang. Besondere Vorsicht ist geboten bei E-Mail mit Anhang oder Links.

 

Was heißt Ransomware?

Der englische Begriff "ransom" bedeutet "Lösegeld", was das Ziel von Ransomware bereits beschreibt. Die Schadsoftware verschlüsselt wichtige Dateien, macht sie dadurch unbrauchbar und verlangt für die Entschlüsselung die Zahlung einer nicht unerheblichen Geldsumme – meist in Form von Bitcoins, bei denen sich der Geldfluss leichter verschleiern lässt als bei herkömmlichen Währungen. Die Daten werden von der Schadsoftware als Geiseln gehalten und erst gegen die Zahlung eines Lösegelds wieder freigegeben. Aufgrund ihrer Funktionsweise werden diese Schädlinge daher oft auch als "Erpressertrojaner", "Verschlüsselungstrojaner" oder "Kryptotrojaner" bezeichnet.

 

Weitere Informationen, auch für Ihren privaten Computer, finden Sie unter:

https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Risiken/Schadprogramme/Ransomware/ransomware_node.html

https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Service/Aktuell/Informationen/Artikel/emotet.html

www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Empfehlungen/empfehlungen_node.html